Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Ruhe-Weber-Praxiskatalog

101 Wichtige Tipps und Infos - Bei der Verwendung von Pumpen ist unbedingt ein Vorfilter zu verwenden. - Spülen der Anlage vor der Inbetriebnahme. - Bei Eingangsdrücken oberhalb 6 bar muss der Druck reduziert werden. - keine Zangen oder dergleichen zum schließen der Verbindungen verwenden. - Alle Verbindungen sind selbstdichtend und benötigen keine zusätzliche Mittel wie Hanf, Teflonband oder dergleichen. - achten sie unbedingt darauf, dass die gelieferten Ventilkästen druckfrei verbaut werden, Verformungen des Gehäuses kann zu Undichtigkeiten führen. - Die Beregnungszyklen sollen je nach Boden und Umfeld im Zweitagesrhythmus programmiert werden. Empfehlenswert sind Beregnungszeiten in den frühen Morgenstunden. Inbetriebnahme der Anlage. 1. Einbau der Steuerventile 2. Tausch aller Batterien 3. Wasser aufdrehen 4. Kontrolle der Verbinder 5. Manuelles öffnen der Ventile 1 - x 6. Kontrolle der jeweiligen Leitungen 1 - x auf Undichtigkeiten. 7. Öffnen der Entwässerungsventileschächte und Kontrolle 8. Überprüfen der Programmierung. 9. Kontrolle der Sprühfelder auf Unregelmäßigkeiten z.B. einwachsen einer Kultur ins Sprühbild 10. Gegebenenfalls nachjustieren der Regner. 11. Freischneiden der Regner Stilllegung der Anlage im Winter 1. Hauptwasserhahn abdrehen 2. Zuleitung des Hauptwasserhahns lüften. 3. Ausbau au der Bewässerungsventile. 4. Bei Wassersteckdosen Verbraucher anschließen bis kein Wasser mehr läuft. 5. Ausbau der Batterien und trocken lagern. 6. Frostfrei und trocken lagern aller Bauteile. ..7. Zur Sicherung der Bewässerungsdaten Batterientausch in allen 24V Systemen

Seitenübersicht