Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Ruhe-Weber-Praxiskatalog

GEFA Einb uaE ainb u GEFA BAUMVERANKERUNG - DER EINBAU Abb. 1 - 3: Bei den beiden leichteren Ausführungen wird das Stahlseil durch den Erdanker gezogen und mit Klemmen befestigt. Bei der schweren Ausführung wird das Stahlseil durchgezogen und doppelt zur Krone geführt. Die Erdanker wie abgebildet ansetzen und senkrecht einschlagen, das Seil zeigt zum Baum. Das obere abgewinkelte Ende zeigt vom Baum weg. Bei Zug auf das Stahlseil setzt sich der Bodenanker quer und arretiert sich so selber. Danach wird das Stahlseil passend abgeschnitten. 1 2 3 4 5 6 Abb. 4 - 6: Das Gurtband mit Schlaufen und Schutzschlauch wird um den Kronenansatz gelegt, der Karabinerhaken mit dem Spannschloss wird eingehängt. Das oder die Ende(n) des Stahlseils wird (werden) in das Spannschloss eingeführt, mit 2 Klemmen befestigt und dann gespannt. Die Verspannung erfolgt in der Regel nach 3 Seiten. Die Einschlagtiefe der Anker ist von den Bodenverhältnissen abhängig. (Bei Pflanzungen auf Dachflächen etc. wird das Seil an Ösen, Betonplatten oder Gittergewebe befestigt.) Bei Verwendung der textilen Seile (dehnfähige Version) erfolgt die Befestigung an Spannschloss und Anker mittels Knotentechniksowie mit Thermoklemmen. DAS BENÖTIGEN SIE: MATERIAL UND VORAUSSETZUNGEN Für den Einbau der GEFA Baumverankerungen benötigen Sie lediglich eine Einschlagstange, einen Hammer und einen Schrau- benschlüssel. Grundsätzlich gilt für den Einsatz: Der Boden muss gewachsen sein. Für unsachgemäßen Einbau und ungeeignete Bodenverhältnisse übernehmen wir keine Haftung. Eine ausführliche Anleitung liegt bei Bestellung der Ware bei. 147 Baumverankerung

Seitenübersicht