Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Ruhe-Weber-Praxiskatalog

153 Gundermann (Glechoma hederacea), schwer bekämpfbar Eigenschaften Vorkommen: Früher als Gewürzpflanze verwendet. Weil viele herkömmliche Rasenherbizide hier eine so genannte Wirkungslücke aufweisen, hat sich Gundermann heute als ernsthafte Problempflanze etabliert. Blütezeit / Verbreitung: März bis Juli / Bildet lange, kriechende Ausläufer, von denen aufrechte Blütensprosse aufsteigen, schnelle Besiedlung größerer Flächen. Einsatz- zeitpunkt: Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden) Kriechender Hahnenfuß (Ranunculus repens), schwer bekämpfbar Eigenschaften Vorkommen: Bevorzugt auf feuchten bis staunassen, nährstoffreichen und schweren Lehmböden. Stängel am Grund knollig verdickt, daher auch der Name Knollen- Hahnenfuß. Blütezeit / Verbreitung: Mai bis August / Bestäubung erfolgt durch Insekten. Einsatzzeitpu nkt: Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden). Hornklee, Sauerklee (Lotus corniculatus bzw. Oxalis acetosella), schwer bekämpfbar Eigenschaften Vorkommen: Siedelt sich gern auf leicht saurer Erde an, auch in Töpfen und Kübeln wächst er üppig. Rasante Ausbreitung. Gekalkte Böden verlangsamen das Wachstum. Blütezeit / Verbreitung: Mai bis Oktober / Über Samen, häufig auch über Wurzelreste in der Pflanzerde in Gärten eingeschleppt. Einsatz- zeitpunkt: Wenn genug Blattmasse gebildet wurde (mindestens 4 Blätter vorhanden). Bilder Fa. Dr. Stähler

Seitenübersicht