Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Ruhe-Weber-Praxiskatalog

Naturnahe Begrünung Gräsergrundmischungen Die Auswahl des Saatgutes erfolgt bei den Gräsergrundmischungen aus einheimischem Saatgut. Sie sind besonders gut für extensive Nutzung geeignet, bilden eine lockere Narbe und ermöglichen deshalb die Etablierung der Wildkräuter und Wildblumen. Sie tragen zur Stabilisierung des angestrebten Wildpflanzenbestandes bei, da einige Wildkräuter und Wildblumen in der Natur nur in Verbindung mit Gräsern vorkommen. GF 901 Gräsergrundmischung I a für trockene bis frische Böden im sauren bis neutralen ph-Wert-Bereich Diese Mischung dient als Gräsergrundmischung zu den WSG-Kräutermischungen: Steppenrasen-Sandmagerrasen, Dachrasen (je nach Substrat), Hecken und Wald- schatten (nach Bodenreaktion) sowie bei Frischwiese auf trockeneren Standorten. Wuchshöhe: bis 50cm Die Mischung enthält u. a. folgende Arten: Agrostis capillaris Anthoxanthum odoratum Briza media Bromus hordeaceus Cynosurus cristatus Festuca ovina tenuifolia Festuca ovina brevipila Festuca nigrescens Holcus lanatus Poa nemoral is Poa angustifolia Trisetum flavescens GF 903 Gräsergrundmischung I b für trockene bis frische Böden im alkalischen Bereich ph-Wert > 7 Diese Mischung dient als Gräsergrundmischung zu den WSG-Kräutermischungen: Kalkmagerrasen, Dachrasen (je nach Substrat), Hecken und Waldschatten (nach Bodenreaktion). Wuchshöhe: bis 100cm Die Mischung enthält u. a. folgende Arten: Agrostis capillaris Anthoxanthum odoratum Arrhenatherum elatior Brachypodium pinnatum Briza media Bromus erectus Festuca ovina Festuca nigrescens Koeleria macrantha Phleum phleoides Poa angustifolia Poa compressa Trisetum flavescens 43

Seitenübersicht