Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Ruhe-Weber-Praxiskatalog

70 Unser Lösung gegen Erosion Die typischen Problemfelder der Erosion entstehen durch Rodungen, Neubauten, Planungsfehler und natürliche Landschaftsveränderungen. Die Auswahl der zum Einsatz notwendigen Produkte ist abhängig von: - Neigung der Fläche - Länge der Böschungsschenkel - Bodenbeschaffenheiten - mech. Belastungen der Böschung - Pflegeaufwand nach Fertigstellung - Wasserdruck der Hanglage - optische Besonderheiten - Geländeverlauf an der Böschungssohle Als Faustformel ist festzuhalten: - je steiler der Hang, desto stabiler der Erosionsschutz, - je steiniger der Boden desto höher der Aufwand zur Sicherung der Fläche, - je länger der Böschungsschenkel, desto höher der Materialeinsatz Das Grünfix - Lieferprogramm umfaßt unter anderem Erosionsschutzmatten mit und ohne Saatgut, die auf einfach und kostengünstige Art gegen Bodenerosion sowie zur Vegetationsentwicklung für Projekte aller Art eingesetzt werden. Die Matten bestehen aus biologisch abbaubaren Fasern nachwachsender Rohstoffe, die von Gewebeträgern gehalten werden. Sie helfen auf natürliche Weise, dass sich eine vor Regen-, Wind und Wasser- erosion sowie Grundwasserausspülungen schützende Vegettationsoberfläche entwickelt. Außerdem dienen Grünfix Matten als Feuchtigkeitsspeicher, als Wärmedämmung und zur Humusbereitung. Eine typische erodierte Fläche ohne entsprechenden Schutz hat in den meisten Fällen eine hohe Kostennote zur Nach- bearbeitung zur Folge. Um der Natur eine neue Chance zu ermöglichen ist die Verwendung einer Bodentechnik unumgäng- lich. Die Auswahl der Matten ist je nach der Baustellenbeschaffen- heit zu entscheiden.

Seitenübersicht